Sarkasmus: Aus.

Für viele von uns ist Sarkasmus die erste Fremdsprache, die wir lernen. Für manche gilt das mehr, für manche weniger. Ich bin von Hause aus sehr sarkastisch. Weil ich mit Sarkasmus Leute zum Lachen bringen kann, macht es mir unglaublich viel Spaß sarkastisch zu sein. Ich kann euch den abstrusesten Müll ohne einmal zu lächeln erzählen.

In Japan musste ich es mir abgewöhnen. 😦 Sarkasmus funktioniert hier einfach nicht so gut. Mein Mann sagt, dass das so ist, weil Sarkasmus hier oft als bösartig wahrgenommen wird. Die Leute lernen es einfach nicht als Form des Humors kennen, und können es deswegen oft nicht selbst einsetzen – oder erkennen. Vor allem in Kyoto, höre ich immer wieder, sei gemeiner Sarkasmus verbreitet.

Wenn einem dort noch ein Tee angeboten werde, oder gleich das Vorbereiten eines Gästebettes, sei es höchste Zeit nach Hause zu gehen. Okay, ich dachte Japan hätte sich mit seiner Gastfreundlichkeit (お・も・て・な・し) die olympischen Spiele geangelt?!

Und ja, Sarkasmus kann gemein sein und wehtun. In der Hinsicht ist es sicher nicht so schlecht, dass er bei mir kaum noch Verwendung findet. Aber bei komplett offensichtlichen Dingen treten über 20 Jahre Deutschland und meine Sarkasmus-Konditionierung ans Tageslicht.

Vor vielen Monaten ging ich mit Kolleginnen essen, und zeigte ihnen Fotos von meiner Hochzeit. Ich gebe zu, meine Hochzeitsfotos zeige ich gerne, weil sie wirklich schön sind. Noch einmal zur Erinnerung:

Alle staunten, und es oooohte und aaahte, bis plötzlich jemand ernsthaft fragte, ob der Mann auf dem Foto denn mein Mann sei. Auf meinem Hochzeitsfoto. Der Mann im Hakama. Der mich ganz verliebt anschaut. Was soll man auf so etwas antworten?! Ich wusste mir nicht anders zu helfen:

Ach nein, der hat mit mir eigentlich gar nichts zu tun. Der war nur zufällig da.

Bei internationalisierten Kolleginnen hätte ich mit Gelächter rechnen können. Es ist einfach arg unwahrscheinlich, dass ich an meinem Hochzeitstag mit einem fremden Mann Fotos mache, weil er zufällig im selben Schrein in Hochzeitskleidung herumläuft. Die Reaktion der japanischen Kolleginnen hat mich vom Hocker gehauen:

Ach so. (es folgte Stille)

Ich habe fast die Zikaden zirpen gehört. 😉

Es kommt einfach nicht an. Die meisten Japaner sind nicht an Sarkasmus gewöhnt, und bemerken sarkastische Bemerkungen deswegen gar nicht. Für sie ist nicht klar, dass die absichtliche Formulierung einer total abstrusen Idee lustig sein soll. Aber klar, Wortspiele sind die Krönung des Humors…

Das hört sich vielleicht etwas verbittert an, aber das bin ich gar nicht. Sarkasmus ist für mich oft ein Reflex, und Japaner sind immun. Damit werde ich leben müssen. 🙂 (Es wird sehr hart…)

Erinnert ihr euch an eine Begebenheit, wo jemand euren Sarkasmus aus unerfindlichen Gründen ernstgenommen hat?

22 Gedanken zu „Sarkasmus: Aus.

  1. Auf Arbeit immer wieder.

    Kollege: „Und wenn was während deines Urlaubs ist, soll ich es dem anderen Deutschübersetzer am Projekt überlassen oder dir schicken?“
    Ich: „Oh ja, bitte mir schicken! Ich kann mir nichts Besseres vorstellen, als meine Sommerferien am Schreibtisch mit Arbeit zu verbringen.“
    Kollege: *todernst* „Dann musst du mir aber noch deine private Mail-Adresse geben.“

    Mein Mann hingegen ist langsam aber sicher auch fließend auf Sarkastisch XD

  2. Oh ja…der Sarkasmus.
    Weiss schon gar nicht mehr wann ich das letzte Mal mit ihm Kontakt hatte. Dabei war ich in Deutschland auch ein Mensch der seinen Grossteil von Gesprächen mit Sarkasmus verbracht hat.
    Aber das gilt ja generell für den Humor hier.
    Ich mag den japanischen Humor ja, aber manchmal fehlen mir ein paar anständige Witze ja schon.
    Hatte selbst zwar auch schon einiges Sarkasmus Situationen, aber konkret kann ich mich kaum mehr daran erinnern.
    Meistens kam mir noch beim aussprechen in den Sinn, das es ja hier nicht funktioniert…

  3. Oh ja! Mit meinem (moderaten) und reflexartigen Sarkusmus hab ich meine Ehe schon öfters nah an die Scheidung gebracht. 😉
    Ich denke, es ist nicht so, das Japaner Sarkasmus nicht mögen oder nicth gut finden, sondern sie verstehen ihn einfach nicht. Die Kommunikationsform ist Ihnen fremd.

    • Mein Mann findet Sarkasmus bei mir auch gar nicht lustig. Obwohl er gestern meinte, dass er Sarkasmus auf Englisch z.B. total lustig findet. Nur auf Japanisch ist es halt nicht so super. Irgendwie.

  4. Muss ich nochmal nachschieben:
    Ich fand es total hilfreich, über solche Dinge mit anderen Leuten reden zu können, die auch mit einer_m Japaner_in verheiratet sind. So ne Art Selbsthilfegruppe. 😉
    Leider habe ich dazu in meinem Umfeld viel zu selten die Gelegenheiten.

  5. es gibt genügend deutsche die sarkasmus nicht verstehen. vorallem leute die nicht ganz so gebildet sind nehmen sarkasitische aussagen doch ehr ernst. passiert mir hier auch immer wieder, für mich wäre es die hölle wenn ich nicht mehr sarkastisch sein könnte

  6. Lol, das hört sich vertraut an.
    Ich habe mal einem Kollegen ein sarkastisches „Vielen Dank“ hintergergerufen, als er zuerst fragte ob ich schon mit einer Kindergruppe arbeite, und nach bejahen meinte er, dann er würde sich besser mit einer anderen beschäftigen… Auf mein „Na danke“ kam dann ernsthaft noch „Nichts zu danken“..

  7. Ein wenig bin ich schon erstaunt diesen Beitrag. Gänzlich lassen sich Sarkasmus, Ironie und Humor m.E. nicht trennen, aber nach meinen Erfahrungen sind Japaner gar nicht so bierernst wie oben geschildert. Insbesondere meine beste japanische Freundin verweist immer wieder auf die Comedy-Hochburg Osaka, die bestens für ihre Späßchen bekannt ist.
    Vielleicht treffen meine Beobachtungen aber auch nur auf Japaner zu, die schon lange in Deutschland leben und sich unsere Ticks zu eigen gemacht haben.
    Ach ja, Sarkasmus mag ich dann, wenn er nicht abgrundtief böse ist und man auch in der Lage ist, über sich selbst zu lachen.

    P.S. Was die Hochzeitsfotos anbelangt: Ich habe dieses Jahr geheiratet. Geheim. Anschließend den japanischen Freunden die Fotos gezeigt und alles was ich zur Antwort bekam, war ein 嘘。Soviel dazu.

    • Japaner haben natürlich Humor! Ich kann durchaus bei japanischen Fernsehsendungen und Filmen lachen, und ich bin noch nicht wegen zu wenig Spaß im Alltag in Depressionen versunken. Nur der Sarkasmus ist halt nicht so brauchbar hier. 🙂
      (嘘! finde ich übrigens total normal, aber vielleicht bin ich schon zu lange in Japan?)

  8. Ich merke immer wieder bei Tandemieren, dass selbst leicht ironische Bemerkungen nicht recht erfasst werden, muss noch nicht mal sakastisch (ob positiv oder negativ) sein. Bestenfalls kommt die leicht unsichere oder ernste Nachfrage, ob das Ironie war? 😉
    Ich hab das bislang immer mit der Unsicherheit in der „neuen Sprache“ hingenommen, aber noch nie drüber nachgedacht, ob dass einen kulturellen Hintergrund hat.

    • Das kann natürlich auch etwas mit den Sprachfähigkeiten zu tun haben, aber ich denke, dass die Kultur da auch reinspielt. Nach einer „Eingewöhnungsphase“ geht das aber sicher auch. Kann man schließlich alles lernen. 😉

  9. Sarkasmus funktioniert in Deutschland auch nur bei Leuten, die ca. mindestens 10 Jahre alt sind. Bei meinen Kindern ernte ich nur unglaubliches Staunen oder Wut, über angebliche Versprechen, die auf Grund ihrer Absurdität schon mal aus scheiden. Die Kinder nehmen sie aber sehr ernst. Musste ich auch erst mal lernen.

    Danke für die Arbeit mit deinem Blog – schaue immer wieder gerne rein aus dem fernen Sachsen!

  10. Ich nehme Sarkasmus grundsätzlich ernst auch wenn ich ihn als Solchen erkenne.
    Da ich ihn persönlich nicht leiden kann, ist das meine Art, direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen 🙂

  11. Ich muss sagen, dass ich manchmal etwas gutgläubig bin und den Sarkasmus anderer häufig nicht erkenne. Ich selber bin aber sehr gern sarkastisch, man hat mir mal gesagt ich hätte eine sehr scharfe Zunge, uhu 🙂
    Also ich fände es sehr hart komplett darauf verzichten zu müssen, chapeau an dich und deinen schönen Hochzeitsfotos. 🙂

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s