Katzenjammer.

katzenjammer

Meine Schwiegereltern fahren recht oft in den Urlaub, so auch letztes Wochenende. Weil ihr Hund, mein Schwiegerhund, inzwischen ziemlich alt ist, wird er nicht mehr in Hundehotel gegeben. Stattdessen gehen wir mit ihr Gassi, und sie befindet sich in gewohnter Umgebung.

Als wir am Samstag Morgen mit ihr an den Fluss gingen, musste ich natürlich Fotos machen. Als ich mein Handy aus der Tasche holte, fiel gleichzeitig der Schlüssel mit raus. Dummerweise merkte ich das erst, als wir vor dem Haus der Schwiegereltern standen. Da mein Mann sich beeilen musste um zur Arbeit zu gehen*, ging ich allein zurück um meinen Schlüssel zu suchen.

* Für eine popelige Stunde. Kein Mitleid bitte. 😉

Zum Glück fand ich ihn auch recht schnell, eben am Fluss im Gras. Auf dem Weg zurück fand ich auch noch jemand anders: Eine kleine Straßenkatze, die mir um die Beine strich. Die Straßenkatzen hier sind oft ziemlich scheu, so dass man ohne Bestechung kaum mal eine streicheln kann. Diese hier maunzte wie verrückt. (Video auf Facebook)

Letztendlich konnte ich mich irgendwie losreißen.

Am Abend ging ich dann mit meinem Mann und dem Schwiegerhund wieder dieselbe Strecke. Fast am Fluss angekommen maunzte es plötzlich hinter uns, und die kleine Katze sprang von einem Gartenzaun herunter. Sie hatte absolut keine Angst vor dem Hund, kam sogar neugierig näher. Mein Mann bestritt die nächste Etappe mit dem Hund alleine, während ich mich dem ausgiebigen Katzenstreicheln widmete. Prioritäten!

Letztendlich konnte ich sie natürlich nicht mit nach Hause nehmen. Erstens weiß ich nicht, ob sie nicht vielleicht doch ein eigenes Zuhause hat. Zweitens dürfen wir bei uns keine Haustiere halten. 😦 Als wir gingen, schaute sie mir noch ganz traurig nach…

Zum Glück werden wir nächstes Jahr in unsere eigenen vier Wände ziehen, und dann schauen wir mal, ob sich nicht ein Besuch in einem Tierheim einschieben lässt. 😉 So einen kleinen Schmusetiger zuhause zu haben wäre schon sehr schön.

(Und dann ende ich als Crazy Cat Lady)

3 Gedanken zu „Katzenjammer.

  1. Glückwunsch zum Wiederfinden des Schlüssels. Das liegt eben an Mamas Genen. Und an Japan. Und ein Stubentiger wirkt immer sehr beruhigend.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s