Design Festa Gallery.

design festa

Zweimal im Jahr findet in Tokyo die Design Festa statt. Dort können Künstler ihre Ware ausstellen und verkaufen. Um ehrlich zu sein war ich noch nie dort, obwohl ich es mir schon mehrfach vorgenommen hatte…

Die Design Festa unterhält außerdem eine Gallerie in 原宿 (Harajuku), in der verschiedene Künstler zu verschiedenen Themen ausstellen können. Auf meinen Schirm kam das, weil Facebook mir mitteilte, dass zwischen dem 6. und 12. Januar die にゃんこ展5 (Nyanko-ten 5; Miezekatzenausstellung 5) stattfindet. Katzen kann ich natürlich nicht widerstehen, und so machte ich mich auf nach Harajuku. Das ist übrigens auch so ein Ort, den ich nur bedingt mag – zu viele Leute.

IMG_5111

Drei Stockwerke und zwei Außenräume (ohne Heizung, brrrr!) wurden in Stände unterteilt an denen die Künstler ihre Werke vorstellen konnten. Alles natürlich im Zeichen der Katze. 😉

Ob Katzenfotos, Katzenfiguren, Katzenringe, Katzenkerzenhalter, Katzenzeichnungen oder Katzenhandtücher – es gab viel mehr zu sehen, als ich zunächst angenommen hatte. An einigen Ständen konnte man direkt mit den Künstlern reden, aber an den meisten gab es nur Flyer, Preislisten und Produkte. Ein bisschen karg, aber okay. Ich hatte keine wunderschönen Ausstellungsräume erwartet.

IMG_5120

Stilistisch war auch alles dabei, ob realistisch, im Manga-Stil, eher in Richtung Popart oder ganz kitschig. Längst nicht alles mein Fall, aber das meiste war wirklich gut gemacht. 🙂

Ich mochte mo=ka, まめまめ工房秘密基地 (Mamemame Kôbô Himitsu-Kichi), すいかぞく (Suikazoku) und Fluffy so sehr, dass ich Dinge von ihnen gekauft habe. 🙂 Zwei Aufkleber, ein Handyanhänger, ein Pin und eine Rolle Masking-Tape haben es zu mir geschafft.

IMG_5145

Zwar finde ich die Sachen alle total süß, aber in Wirklichkeit brauche ich sie nicht und habe eigentlich keine Verwendung für sie. Glück für euch, in den nächsten Tagen werde ich eine Verlosung auf Facebook starten! 🙂 Falls ihr also Katzen mögt und gern Katzen-Krams aus Japan haben wollt, schaut vorbei.

Insgesamt lohnt die Design Festa Gallery sich vielleicht nicht genug um extra hinzufahren. Die meisten Touristen verirren sich aber während ihres Urlaubs eh nach Harajuku, und wenn man schon mal da ist kann man sicher auch japanische Künstler unterstützen indem man vorbeischaut und etwas kauft, wenn es einem gefällt. Bitte bedenkt, dass die Katzenausstellung heute ihren letzten Tag hat, ihr werdet also nicht dieselben Dinge vorfinden.

4 Gedanken zu „Design Festa Gallery.

  1. Pingback: Jahresrückblick 2016: Januar bis Juni. | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s