Jahresrückblick 2015: Januar bis Juni

IMGP1092

Das Ende des Jahres ist nahe, da lohnt es sich das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. 🙂

In diesem einen Jahr ist einiges passiert, ich habe vom Kindergarten in ein Büro gewechselt und mein Mann war ständig am Lernen. Deswegen haben wir leider nicht so super viel unternommen. Ich hoffe, dass sich das im nächsten Jahr ändert. 🙂

Januar

Ich war mit meiner Freundin Kathrin, die leider 2015 wieder nach Deutschland gezogen ist, im Pokémon Café! Trotz elendiger Wartezeiten hat es sich gelohnt. 🙂 Mit meinem Mann ging es dann zur Führung und Verkostung zum Bierproduzenten Yebisu.

Februar

Der Februar stand ganz im Zeichen des Hausbaus: Wir haben uns Modellhäuser angeguckt und an Führungen teilgenommen. Letztendlich können wir es uns übrigens nicht leisten das Elternhaus meines Mannes abzureißen und ein neues Haus hinzustellen, wir werden also komplettsanieren. Mal schauen, wann es damit losgeht. Café-technisch waren wir bei Cinnabon.

März

Im März musste ich mich langsam ranhalten mit den Bewerbungen, denn ich hatte meinen letzten Arbeitstag im Kindergarten. Außerdem hatten wir unseren vierten Hochzeitstag, und ich sah mir in Yokohama Kabuki an. Außerdem: Kann man Japaner werden? In welche Richtung schreibt man Japanisch? Und was ist das Mädchenfest Hinamatsuri?

IMGP1428

April

Im April kamen meine Eltern und meine Schwester nach Tokyo! 😀 Die Hauptattraktion ihres Besuchs war unsere Reise nach 石垣島 (Ishigakijima), die eine der südlichsten Inseln des Landes ist (Eintrag 1, Eintrag 2, Eintrag 3). Zurück zuhause gingen wir ins Cup Noodles Museum in 横浜 (Yokohama). An dem Tag hat es übrigens geschneit… Ende des Monats war ich bei einer Glaswindspiel-Manufaktur und habe mein eigenes Glaswindspiel hergestellt. 🙂

Mai

In einem Monat Arbeit hatte ich mir schon eine Meinung über den tokyoter Berufsverkehr bilden können, die sich in der Zwischenzeit kein wenig geändert hat. Zum Ausgleich fuhren mein Mann und ich zu einer Produktionsstätte von Glico, und danach zum nahegelenen 川越 (Kawagoe). Außerdem habe ich euch meinen Katastropenrucksack gezeigt.

Juni

Ich war mit einer Kollegin beim ersten Fußballspiel meines Lebens. Ende des Monats fuhr ich mit meinem Mann nach 佐倉 (Sakura) ins Grüne. 🙂 Außerdem habe ich euch von alten Legenden über einen Tempel in meiner Gegend berichtet und einen Eintrag an alle, die gern Working Holiday in Japan machen möchten, geschrieben.

Weiter geht es im nächsten Eintrag. 🙂

2 Gedanken zu „Jahresrückblick 2015: Januar bis Juni

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s