Japan hat einen neuen Feiertag.

Japan ist ein Land mit vielen Feiertagen. Mit derzeit 15 liegt es sogar vor dem deutschen Spitzenreiter Bayern. Die meisten dieser Feiertage sind nicht religiösen Ursprungs und nur an wenigen wird etwas Spezifisches unternommen. Um ehrlich zu sein weiß ich oft nicht, warum ich denn nun frei habe – ich erfreue mich einfach am zusätzlichen Tag.

Feiertag heißt in Japan übrigens nicht, dass man irgendetwas nicht unternehmen könnte. Büros, Kindergärten und Schulen haben zwar geschlossen, aber Läden, Supermärkte, Einkaufszentren, usw. sind natürlich geöffnet – wie auch jeden Sonntag. Es sind aus meiner Erfahrung aber eh eher die Büroarbeiter, die übermäßig lange Wochen haben, unendliche Überstunden vor sich herschieben und jedes Jahr wochenlangen Resturlaub auflaufen lassen*. Vor allem für sie sind die Feiertage Verschnaufpausen – oder sie bekommen zumindest einen Feiertagszuschlag, wenn sie doch arbeiten müssen. Wenn sie Glück haben.

* „Japaner arbeiten eben gerne“ ist eine faule Ausrede. Japanern wird oft eingetrichtert, dass alles zusammenfallen würde, wenn sie mal ein paar Tage nicht da sind. Da ist jeder, der sich eine Woche frei nimmt schon fast ein Verräter.

Auf jeden Fall haben wir einen neuen Feiertag! 山の日 (Yama no Hi; Bergtag). Ab nächstem Jahr wird er wohl am 11.8. begangen werden und passt damit hervorragend in den Zeitrahmen einer japanischen Tradition die aus unerfindlichen Gründen nicht ihre eigenen Feiertage hat: お盆 (Obon), das Totenfest.

Offiziell heißt es, dass man an diesem Tag Berge besteigen und ihnen danken soll. August, der achte Monat, weil 八 (hachi; acht) wie ein Berg aussieht. In Wirklichkeit hatte der August bisher einfach keinen Feiertag. Welch Glück, dass diese Schande endlich ausgemerzt wurde!

Der neue Bergtag ist übrigens nicht der einzige naturverbundene Feiertag Japans: Wir haben noch 春分の日 (Shunbun no Hi; Tag des Frühlingsanfangs), みどりの日 (Midori no Hi; Grüntag), 海の日 (Umi no Hi; Tag des Meeres) und 秋分の日 (Shûbun no Hi; Tag des Herbstanfangs). Zu Recht fragte sich ein Politiker in Opposition des neuen Feiertages, ob dann nicht bald auch Flusstag, Sonnentag, Erdtag, Waldtag, etc. eingeführt werden müssten.

Die Büroarbeiter würden es ihnen danken. 🙂

17 Gedanken zu „Japan hat einen neuen Feiertag.

  1. Juchuu, ein neuer Feiertag! Super Sache ^^

    Nebenbei: Beschraenkt auf meine Erfahrung arbeiten die nur so viel weil das System der „Urlaubsvertretung“ in Japan (oder nur in meiner Firma?) scheinbar nicht bekannt ist. Wenn Ich hier frei nehme bleibt die Arbeit mal komplett liegen…

  2. Mein Mann arbeitet glücklicherweise in einer Firma, die ihren Hauptsitz in England hat und somit nicht ganz so „volljapanisch“ ist. Da ist es zum Glück etwas besser geregelt und mal ’ne Woche freinehmen, ist generell kein Problem. Mehr wird aber vermieden, da man ja sonst scheinbar in ständiger Angst leben muss, gefeuert zu werden. Im Urlaub zu jeder Zeit telefonisch erreichbar zu sein, ist dann aber natürlich ein Muss, denn der Chef muss ja alle fünf Minuten anrufen, um was nachzufragen. Denn was er vorher nicht bearbeitet hat, kann er dann ja schließlich nicht selbstständig regeln. Ich frage mich, wieso das in Deutschland in der Regel klappt und in Japan nicht…? Liegt wohl an der Mentalität…laut meinem Mann ist es ja eine riesen Belastung der Kollegen, wenn man Arbeit abgibt…
    Das man dann im Gegenzug die Arbeit der Kollegen übernimmt, wenn die mal in Urlaub gehen würden…soweit denkt man ja hier nicht. Das Geben und Nehmen wie in der deutschen Arbeitswelt, scheint hier irgendwie gar nicht zu funktionieren.

  3. Haha, vielleicht sollte ich auch nach Japan ziehen. Hier in China werden uns die Feiertage eher weggenommen 😦

    Wenn es einen Grüntag gibt, dann sollten aber auch die anderen Farben gewürdigt werden!

    • …wir…ich sag schon wir…haben doch auch nochmal einen dazu bekommen, habe ich heute gelesen!

      People in China will be given one day off
      on September 3, the State Council announced today, for the celebration of the
      70th anniversary of the victory of the World Anti-Facist War. People will have
      a short holiday from September 3 to 5, and go to work on September 6 (Sunday).

      • Ah, das ist mir neu! Aber endlich mal eine gute Nachricht. Nur damals (jetzt sag ich schon damals ;-)), als ich nach China kam, hatten wir für fast jeden Feiertag ne ganze Woche frei (Frühling und Herbst sogar jeweils zwei Wochen, wenn ich mich richtig erinnere) – jetzt sind das meistens nur noch 1-2 Tage. Und mal ehrlich: wenn man die Feiertage am Wochenende davor oder danach nachholen muss, dann ist es kein Feiertag, sondern ein verschobener freier Tag 😀 (Ich dachte eigentlich, die wollten das mal ändern, weil das auch in China gegen Gesetze verstößt …)

        @Claudia: Wie denn? Arbeitet man in Japan am Sonntag nicht?

  4. Pingback: Silberne Woche! | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

  5. Pingback: Das Wort zum Mittwoch: 5連休. | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s