Ein Besuch bei Yebisu in Ebisu.

IMG_0651Letzten Sonntag machten mein Mann und ich uns auf den Weg nach 恵比寿 (Ebisu) in der Nähe von 渋谷 (Shibuya), um ins ヱビスビール記念館 (Yebisu Beer Kinenkan; Museum of Yebisu Beer) zu gehen.

Yebisu ist nach 恵比寿 (Ebisu), einem der 七福神 (Shichi Fukujin; sieben Glücksgötter), benannt, er ist auch das Logo der Firma. Ende des vorletzten Jahrhunderts begann die Firma unter Vorbild deutscher Brauereien und mit Hilfe von Deutschen Bier zu brauen. Es ist übrigens nicht so, dass Ebisu, der Ort, auch nach dem Glückgott benannt wurde – nein, die Bahnstation Ebisu wurde gebaut, weil das beliebte Bier irgendwie transportiert werden musste und später wurde die Region danach benannt.

IMG_0656 (1)Im Museum selbst haben wir an einer Führung teilgenommen, pro Erwachsenem kostete das 500 Yen (3,57€). Man kann sich das Museum auch kostenlos ohne Führung ansehen, aber die Bierverkostung findet nur für Führungsteilnehmer statt. 🙂

Während die Führung ausschließlich auf Japanisch stattfindet, findet man sämtliche Texte im Museum auch auf Englisch. 🙂 Dann kann man sich alte Fotos und Werbeplakate anschauen, etwas über Bier nach dem zweiten Weltkrieg lernen oder Bierflaschen mit Korken bewundern.

Ja, ich trinke langsam. ;)

Ja, ich trinke langsam. 😉

Nach etwa 20 Minuten ist die Führung durchs Museum vorbei und es gibt endlich, worum es die ganze Zeit ging: Bier! Es wurden zwei Sorten ausgeschenkt, normales Yebisu-Bier und 琥珀ヱビス (Kohaku Yebisu; Bernstein-Yebisu). Außerdem wurden uns die Grundstoffe für Bier gezeigt und erklärt wie man Bier so einschänkt und trinkt, dass es am besten schmeckt.

Die Führungsleiterin war übrigens überaus nett und kompetent und konnte Fragen der Besucher ohne Probleme beantworten. 🙂

Da ich normalerweise sehr wenig trinke, war ich nach den zwei Bier schon sehr angeheitert, wir haben es natürlich dennoch geschafft im angeschlossenen Souvenir-Shop etwas zu kaufen.

Wer Bier mag oder einfach am Sonntag nichts zu tun hat – so günstig wie in Ebisu bekommt ihr Yebisu-Bier nirgends. 😉 Für die Führung kann man, muss sich aber nicht anmelden. Alle 20 Minuten startet eine neue Führung und selbst am Sonntag waren noch Plätze frei. 🙂

東京都渋谷区恵比寿4-20-1 恵比寿ガーデンプレイス
Tôkyô-to Shibuya-ku Ebisu 4-20-1 Ebisu Garden Place

5 Gedanken zu „Ein Besuch bei Yebisu in Ebisu.

  1. Ja, solche Führungen finde ich auch immer sehr interessant!
    Die Firma Asahi (Nähe Osaka) bietet auch solche Führungen an, unter Anderem hat diese auch eine große Sammlung Bierdosen aus aller Welt und ich konnte sogar ein paar heimische erkennen! 🙂
    Schön ist auch die Führung von Suntory Whisky (Nähe Kyoto). Hier werden Führungen in versch. Sprachen angeboten und der junge Mann der uns da durch führte war auch sehr nett und kompetent!
    Nach der Führung darf man ebenfalls an einer Verkostung teilnehmen, einziger Nachteil: Für max. drei versch. Sorten Whisky insgesamt nur 20 Minuten Zeit… *hips* 😉

    LG,
    Viola

  2. Pingback: Jahresrückblick 2015: Januar bis Juni | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s