Taifun-Update: Phanfone (Nr. 18).

Typhoon 200418 SONGDAHeute trifft der Taifun Nr. 18 in Tokyo ein. Bisher sieht es leider nicht so aus, als könnte ich das Haus nicht verlassen, ich muss also zur Arbeit. Außer die Bahnen halten an. JR (Japan Railway), ich zähle auf dich! 😉

Die Namen haben sich übrigens die 28 Mitgliedesländer des 台風委員会 (Taifû Iinkai; Taifun-Komittees) überlegt. Fünf Namen pro Land, die abwechselnd vergeben werden. Phanfone, was wohl einfach „Tier“ bedeutet, hat sich Laos ausgedacht.

Eine englische Liste findet ihr hier. Einige Länder scheinen sich schon etwas bei den Namen gedacht zu haben, Japan benennt die Taifune nach Sternzeichen, Kambodscha nach Blumen und Bäumen, in ihrer Gesamtheit sind diese Muster aber eher schwer zu erkennen. In Japan verwendet man die Namen eh eher nicht, dafür gibt es einfach zu viele Taifune im Jahr.

Die Liste umfasst 140 Namen, wenn man am Ende der Liste (Saola, Vietnam) angekommen ist, geht es wieder von vorn (Damrey, Kambodscha) los.

So habt wenigstens ihr etwas von diesem Taifun – unnützes Wissen – während ich wohl zur Arbeit dackeln muss. 😉

(Vielen Dank für den Hinweis an D. 🙂 )

8 Gedanken zu „Taifun-Update: Phanfone (Nr. 18).

  1. wie sieht es denn wirklich in japan aus im rahmen der sportnachrichten (Formel1) ist von starkregen und überflutungen berichtet worden

    • Das ist von Ort zu Ort unabhängig, ich weiß natürlich nicht wie stark es in Suzuka geregnet hat, aber ja – Starkregen und Überflutungen gibt’s bei einem Taifun meist kostenlos dazu. Wir hatten gestern den ganzen Tag über Regen, heute von 10 bis 12 in etwa schüttete es richtig, so dass man eigentlich gar nicht hätte rausgehen können, aber kurz danach hatten wir strahlenden Sonnenschein.

  2. Ich saß mal fast auf Okinawa fest wegen eines Taifuns. Das hätte meinen Zeitplan doch arg übern Haufen geworfen.
    Solcherlei Probleme hat man in Europa nicht.
    Allerdings konnte man ja schon einige Tage vorher den Weg des Taifuns im Wetterbericht verfolgen.

  3. Frag mich mal. Ich hab seit Beginn meiner Reise nur schlechtes Wetter gehabt und kaum ist der eine Taifun weg, kommt schon der nächste und zwar trifft er genau dort, wo ich als nächstes hinreise. Hab heute den halben Tag in ner Klinik verbracht, weil ich seit 3 Wochen krank bin und es nicht besser wird ……. also schlimmer kann ein „Urlaub“ gar nicht sein.
    Genau wie bei meinem letzten Urlaub, der mir auch von zwei Taifunen versaut wurde. 😦

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s