Sprich. Doch. Einfach. Japanisch.

Dass einem als Ausländer meist nicht zugetraut wird, dass man Japanisch spricht, habe ich schon mehrmals erwähnt. Die meisten dieser Leute ändern ihre Meinung aber, wenn man tatsächlich anfängt Japanisch zu sprechen.

Bis auf ein paar ganz besondere Individuen, die mich an der Menschheit zweifeln lassen.

① Ich bin mit meiner Suica zu weit gefahren, muss also die Karte aufladen, bevor ich den Bahnhof verlassen kann. Kein Problem, ich nähere mich dem Automaten, als ich feststelle, dass an der Rückseite gerade jemand herumbastelt.

Ich (auf Japanisch): Entschuldigung, kann man den Automaten verwenden?

Er: NO NO! MANEE? MANEE?

Ich (auf Japanisch): Bitte was?

Er: Manee!! (Aus seinen Handbewegungen wird klar, dass er wissen will, ob ich schon Geld in den Automaten gesteckt habe. マネー (manê) ist die japanische Schreibweise für’s englische Wort „money“)

Ich (noch immer auf Japanisch): Nein, ich habe kein Geld reingesteckt.

Er (zeigt auf einen anderen Automaten): Go, go.

② Ich bin in irgendeinem Klamottenladen in Shinjuku und habe Fragen.

Ich (auf Japanisch): Gibt’s das auch in einer anderen Farbe?

Er: Colour black only.

Ich (auf Japanisch): Im Internet habe ich gesehen, dass es das auch in Dunkelblau gibt.

Er: Blue is sold out.

③ Auf Arbeit habe ich jemandem vom Hauptbüro schriftlich nach Dokumenten gefragt. Beinahe zwei Wochen später bekommt meine Managerin einen Anruf und reicht mir das Telefon.

Frau S.: Hi Claudia, I just saw (blablablablabla). (Frau S. spricht zwar etwas Englisch, aber ich habe Probleme zu verstehen, was sie von mir will. Wir haben schon mehrmals auf Japanisch miteinander gesprochen.)

Ich (auf Japanisch): Wir können auch auf Japanisch reden?

Frau S.: So Matt will write and send to you?

Ich: Sure…

Am nächsten Tag erhalte ich wieder einen Anruf von ihr.

Frau S.: So Matt finished paper, I’m in Ichikawa all day, can you pick up?

Ich (auf Japanisch): Ich muss heute zum Arzt.

Frau S.: So, can you come before?

Und an dem Punkt gebe ich einfach auf und rede Englisch mit ihr. Obwohl Japanisch für uns beide einfacher wäre. Letztendlich beschließen wir, dass sie mir die Papiere in den Briefkasten wirft und weil ich ihr aber partout auf Englisch nicht erklären kann, wo genau denn unsere Wohnung ist, schreibe ich ihr später eine Mail. Auf Japanisch.

Kommentar meiner Mitarbeiterin Lucie:

„Warum kann sie nicht einfach Japanisch mit dir sprechen?“

Das wüsste ich auch gern.

Ich höre auch immer wieder Geschichten von Leuten, die die ganze Zeit Japanisch sprechen, während ihr Gegenüber die ganze Zeit darauf beharrt kein Englisch zu verstehen. Da überschreibt die Information „EIN AUSLÄNDER!“ die von den Augen kommt wahrscheinlich was durch die Ohren im Hirn ankommen sollte.

Zumal die darauf folgenden Versuche Englisch zu sprechen oftmals derart krepelig sind, dass eine Kommunikation eh nicht möglich ist. Ach Japan.

14 Gedanken zu „Sprich. Doch. Einfach. Japanisch.

  1. In China habe ich andere Erfahrungen gemacht. Da gibt es zumindest an der Ostküste gemischte Verhältnisse in Sachen Englischkenntnissen.
    Die älteren Leute waren immer ganz begeistert, wenn man chinesisch gesprochen hat. Dann kamen auch gleich zig Komplimente.

    Die jüngeren sind vor mir am liebsten abgehauen! Vor allem, weil ich oft zuerst fragte, ob sie englisch sprechen können. Was sie i.d.R. übrigens sehr wohl können. Zum Teil besser als die deutschen Jugendlichen. Aber aus irgendeinem Grund fanden sie das alles zu unangenehm. Wenn man es dann mal geschafft, sie zum Stehen zu bewegen, ging es auch schnell ins Englische über. Allerdings ist mein Chinesisch grottig. 😀

    Mit Japanern mache ich die erfahrung, dass sie nicht gerne englisch sprechen. Von daher bin ich schon über deine Aussagen überrascht.

    • In diesem anderen Beitrag habe ich über Japaner geschrieben, die Nicht-Japaner einfach stehen lassen. 😉 Ist also hier auch nicht anders, es gibt nur diese Spezialisten, die entweder nicht verstehen wollen, dass man Japanisch spricht, oder einfach ihr Englisch ausprobieren wollen.
      Wenn ich mit einer ausländischen Freundin shoppen bin und ich nicht irgendwie klar mache, dass ich Japanisch spreche, versucht man schon ein bisschen auf Englisch mit mir zu reden, aber es ist nie so übermäßig viel wie wenn ich mit meinem Mann einkaufen gehe.

  2. Ich kenne das nur zu gut. Ich führe oft genug Japanisch-Englische Gespräche mit Japanern. Einer aus meinem Judo Club weiß genau, dass ich einigermaßen Japanisch spreche aber erzählt mir trotzdem alles auf Englisch, selbst wenn er es vorher auf Japanisch erzählt hab und ich reagiert habe, muss er es danach nochmal auf Englisch wiederholen. Ich bilde mir jetzt einfach ein, dass solche Leute Englisch üben wollen…

  3. Manchmal hilft es zu erwähnen, dass man Deutsche/r ist und kein Englisch versteht. Mitunter führt das aber auch zur völligen Schockstarre des Gegenübers 😉

      • Leider eben. Zumal ich eigentlich immer nicht versuche auf Lügen auszuweichen, aber es ist sehr verlockend einfach mal „Ich verstehe kein Englisch, sprechen Sie doch Japanisch mit mir“ zu sagen.

      • Wahrscheinlich ist es tatsächlich nur Ignoranz, aber normalerweise sollte es für einen ja klar sein, dass das Gegenüber Japanisch spricht, wenn es denn Japanisch spricht. Das ist, als würdest du jemanden, der ausländisch ausschaut auf Englisch ansprechen und gar nicht darauf reagieren, dass er auf Deutsch antwortet. Nur dass das dir zumindest in Berlin Ärger einhandeln kann.

  4. Kenne ich auch nur zuuuu gut. Ist mir schon so oft passiert.
    Das Schlimmste ist, wenn man es eilig hat. Ich musste einen Zug erwischen und der Schaffner wollte einfach kein Japanisch mit mir reden und sein Englisch habe ich nicht verstehen können. *seufz* ;__;

    • 「お前さ、英語があんまりにも下手くそでさ、何言ってるからまったくわからん。」w Aber dafür sind wir beide wahrscheinlich viel zu nett. 🙂

  5. Ich glaube, Japaner möchten nur einfach zeigen, dass sie Englisch können oder dass sie multikulti sind 🙂
    Aber die gleiche Erfahrung habe ich auch in Berlin gemacht… Deutsche sprechen mich immer auf Englisch an, auch wenn ich Deutsch besser spreche als Englisch ;P

    • Echt? In Berlin hatte ich das schöne Erlebnis, dass jemand als wir den Bundestag besucht haben meinen Mann komplett auf Deutsch zugelabert hat, auch nachdem ich ihm sagte, dass mein Mann kein Deutsch spricht…
      Ich verstehe, warum Japaner nicht denken, dass Ausländer Japanisch sprechen – es gibt zu wenige und von denen sprechen nun wirklich nicht alle Japanisch. Wenn jemand mich erst auf Englisch anspricht, ist das auch okay, das gibt meist eine nette Überraschung auch wenn es nervig ist, aber einfach weitermachen, nachdem ich angefangen habe auf Japanisch zu sprechen? 😉

  6. Pingback: Meine Stadt von N bis Z: Tokyo. | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s