Warum mein Mann keine Überstunden mehr macht.

Mein Mann kommt in letzter Zeit viel früher nach Hause als normalerweise. Er arbeitet natürlich trotzdem am Wochenende und hat nur selten mal frei, aber immerhin.

Der plötzliche Wandel hat aber nichts damit zu tun, dass er weniger zu tun hätte.

Die wollen nicht, dass ich Überstunden aufschreibe, weil sie sonst Ärger mit dem Betriebsrat bekommen könnten. Also mache ich keine Überstunden mehr. Denn wenn ich an Überarbeitung sterben würde*, und aber die Überstunden, die dazu geführt haben, nicht dokumentiert sind, bekommst du weniger Geld von der Firma/Versicherung.

Ich weiß nicht, ob ich gerührt oder geschockt sein sollte.

* Das passiert wohl immer mal wieder.

Probleme muss man haben.

Eigentlich wollte ich den TOPIK dieses Jahr endlich in Angriff nehmen. Zwar auf dem niedrigsten Level (초급, chogeub), aber ich lerne die Sprache ja nun auch noch nicht so super lange. (Auch wenn ich mit meinen Fortschritten natürlich total unzufrieden bin, hauptsächlich weil ich seit neun Jahren keine neue Sprache mehr gelernt habe.)

Tests, auch der JLPT, eignen sich hervorragend zum Lernen. Mit einem festen Ziel und einer recht präzisen Liste des zu lernenden Vokabulars und der benötigen Grammatik lässt es sich viel leichter pauken, als wenn man einfach vor sich hin trödelt.

Wenn ich alte TOPIK-Tests durcharbeite, erreiche ich recht hohe Punktzahlen, eigentlich bin ich also vorbereitet und so wollte ich mich für den nächsten Test anmelden. Dummerweise ist der aber am 20. Oktober.

IMGP2630Vom 18. bis zum 20. Oktober werden mein Mann und ich höchstwahrscheinlich in dem Land sein, in dem wir bisher den tollsten gemeinsamen Urlaub hatten: Taiwan!

Für viel weniger Geld, als ich nur für meinen Flug nach Deutschland bezahlt habe, werden wir drei Tage lang in Taipei sein, diesmal mit Trips nach 淡水 (Danshui) und 新北投 (Hsin Peitou). Vor allem mein Mann freut sich schon riesig drauf, denn er ist seit unserer Reise ins eiskalte Seoul war er nicht mehr im Urlaub.

Nächstes Jahr geht es übrigens wahrscheinlich im Frühjahr nach Vietnam! Dinge, die man sich zu Tanabata wünscht, werden eben doch wahr.

Und wegen dieses harten Lebens, das ich führe, zwischen Teilzeitjob und Reisen ins Ausland, kann ich den TOPIK doch noch nicht dieses Jahr schreiben. Man, sowas aber auch. 😉