Und jetzt: Das Wetter.

Weil’s so schön war, noch ein Eintrag zum Thema „meine Arbeit ist gar nicht so schrecklich“:

Foto von meinem Instagram.

Foto von meinem Instagram.

In den letzten Wochen war es hier ein wenig regenzeitlich. Das wäre mir eigentlich egal gewesen, schließlich habe ich tolle Regenschuhe, aber Regenzeit ist für mich immer auch „Die Kinder spielen die ganze Zeit drinnen“-Zeit. Drinnen, wo nicht herumgerannt werden darf, weil Verletzungsgefahr* besteht. Wenn die Kinder aber nicht rennen können, haben sie unglaublich viel Energie über, um ihrer gesamten Umgebung auf die Nerven zu fallen.

* Ja, kleine Kinder laufen gerne gegen Wände oder fallen auch einfach mal um – am besten auf andere Kinder.

An einem solchen regenzeitlichen Regentag beschloss ich irgendwann einfach unsere große Schiebtür nach draußen aufzumachen, um für etwas Durchzug zu sorgen und den Kindern den Regen zu zeigen. Also rannten sofort alle hinaus auf die Veranda und kommentierten.

Yushirô: Claudia! Claudia! Rainy rain!

Auf Englisch! An sich komplett korrekt! Und natürlich: Niedlich ♥ Dass ich danach Kinder für kurze Sekunden aus Spaß (für beide Parteien) in den Regen gehalten habe, erwähne ich mal besser nicht

Die Regenzeit ist zum Glück scheinbar vorrüber, ab nächster Woche geht’s schon ab in den Pool! 😀 Baden mit Kleinkindern, Yay!

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s