Sommerurlaub.

Ich hatte zwischendurch schon mal erwähnt, dass ich im August nach Deutschland fliegen muss. Meine Eltern haben 25. Hochzeitstag, meine Großeltern 50., es ist also eine Familienfeier angesagt. Letztes Jahr konnten ich wegen unserer Hochzeit und unseren zwei Tagen in Wien kaum Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Ich werde aber nach diesem Mal sicher nicht mehr jedes Jahr nach Deutschland fliegen.

In Berlin wird es sicher das ein oder andere schöne Wiedersehen geben, mit Freunden und Restaurants. 😉 Ansonsten sind elf Tage etwas lang. Das letzte Mal hatte ich so langen Urlaub 2011, als ich pünktlich zum großen Beben in Tôhoku für einen Monat in Tokyo war. Danach war es höchstens eine Woche, meist nur drei oder vier Tage, die wir am Stück Urlaub hatten. Elf Tage ohne einen richtigen Plan sind für mich etwas überwältigend, außerdem wollte ich sowieso noch innerhalb Europas ein wenig verreisen.

Piccadilly Circus (via )

Piccadilly Circus (via VisitLondon.com)

Also werden meine Schwester und ich für zwei Tage nach London fliegen, am Montag mit dem ersten Flug hin und am Dienstag mit dem letzten Flug wieder zurück. Die Übernachtung hat sich per Airbnb ganz einfach buchen lassen, in Camden zwischen Camden Road und King’s Cross.

Ich freu mich schon wie ein Schnitzel. 😀 In London war ich das letzte Mal mit zwölf Jahren, für einen Tag, bevor es nach Hastings zu einer Gastfamilie ging.

Bisher ist kaum etwas geplant. Wir müssen natürlich zur Baker Street ins Sherlock Holmes Museum, zum Gleis 9 3/4 im Bahnhof King’s Cross und zur North Gower Street, wo die 221B Baker Street der BBC Sherlock-Serie ist. Außerdem Camden, Covent Garden und Oxford Street. Ich weiß nur gar nicht, wie viel Zeit man jeweils einplanen muss…

Bevor ich nach Japan gezogen bin, habe ich eigentlich nie Reiseführer gekauft, inzwischen stapeln die sich bei uns zuhause. Für London habe ich leider keinen guten Reiseführer finden können, ich passe scheinbar nicht in die Zielgruppe. In allen Reiseführern geht es beinahe ausschließlich um die Royal Family, Gärten, Tee und Theater. Super spannend. Nicht.

Falls also irgendjemand einen Tipp hat, immer her damit!

7 Gedanken zu „Sommerurlaub.

    • Ich überlege, ob ich für England überhaupt einen Reiseführer brauche. In Japan versuchen wir für ausländische Ziele die Bücher aus der Reihe „Travel Days“ zu bekommen, da gibt es aber noch keinen für London.
      Sechs Tage ist ja tatsächlich sehr dürftig!

  1. Hallo Claudia! Ich bin zwar noch ein Frischling in Sachen Japan Blog schreiben und noch nicht besonders bekannt in dieser „Szene“, aber wenn du Lust hast, könnte man sich in Berlin zu einem Kaffee/Tee und Kuchen treffen. 🙂 In September geht es für mich dann ein Jahr nach Hokkaido 😀
    Beste Grüße, Harry

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s