Wir falten uns eine Kirschblüte.

Im Moment blühen die Kirschblüten fröhlich vor sich hin. Das machen sie jedes Jahr, dieses Jahr hätte aber jeder gedacht, dass es später wird, denn bis Februar war es ziemlich kalt. Nun sind sie aber da. Wir legen dann mal los. Man braucht zum Anfang natürlich ein quadratisches Blatt Papier, für Kirschblüten am besten in Pink oder Weiß.

Sakura 1Sakura 2Sakura 3Sakura 4Sakura 5Sakura 6Sakura 7

1. Das Blatt zur Hälfte falten.

2. Wie auf der Illustration zu sehen zwei Seiten (eine lange und eine kurze) erneut zur Hälfte zu- und wieder auffalten.

3. Zwischen dem dem Mittelpunkt イ und ウ die Mitte markieren und die rechte untere Ecke zur Strecke ア-Mittelpunkt von イ und ウ falten.

4. Die gegenüberliegende Ecke エ auf den Punkt ア so falten, dass die Seite auf dem in Schritt 3 Gefalteten aufliegt.

5. Die in Schritt 4 gefaltete Seite an der Linie zurückfalten.20130324_092754

6. Rechte und Linke Seite zusammenfalten.

7. Wie im Bild gezeigt schneiden und dann auffalten.

Voilá!

Bei mir im Klassenzimmer hängen die zuhauf an der Wand und die Kinder fanden es immer total spannend, bei Auffalten zum Schluss zuzusehen.

Die Illustrationen stammen von 毎日の発見 (Mainichi no Hakken; Tägliche Entdeckung).

4 Gedanken zu „Wir falten uns eine Kirschblüte.

  1. Hey there, wir haben eine Rubrik, die sich „Sag mal…“ nennt. Da geht’s um Folgendes: Es gibt so vieles, das wir uns fragen und worüber wir nachdenken. Und wir wollen wissen, wie ihr das seht. Deshalb haben wir uns etwas einfallen lassen: Wir stellen euch die wichtige und weniger wichtige Fragen des Lebens.

    Dieses Mal: Was machst du mit einer Million Euro?

    Hast du Lust, uns dein Kommentar dazu zu schicken? Dann schreib uns bitte ein Mal an mekapost@gmail.com mit dem Betreff „Million“. Schick uns auch gleich deinen Bloglink, den fügen wir dann bei deiner Antwort ein 🙂

    Klick dich einfach mal rein: http://du-hast-post.blogspot.co.at/search/label/Sag%20mal%20… Übrigens: Mitmachen kann jeder, der mag 🙂

    Und dann auch gleich in eigener Sache: Wir freuen uns über jeden neuen Follower und Facebook-Fan :-))

  2. Ui~ die sind ja niedlich. Muss ich mir auch gleich noch welche basteln und ins Zimmer hängen. Wenn der Winter hier nicht weggehen will, müssen wir uns es eben drinnen schön machen 🙂
    Danke für die Anleitung :3 Wäre auch eine Idee für meinen Blog xD

  3. Pingback: Kirsche oder Pflaume? | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s