Hochzeitsfeierablauf.

Vorletztes Wochenende waren wir erneut bei unserem Hochzeitsschrein um noch einige Dinge abzuklären. Am fraglichen Tag (8.10.) werden wir alle, also zumindest die Damen, unglaublich früh aufstehen, und uns ab sieben Uhr morgens die Haare und Make-Up machen lassen. Ich hoffe, dass ich dabei nicht einschlafe, sonst habe ich bunte Striche quer durchs Gesicht, aber ich kann für nichts garantieren.

Ab elf gehts dann zum Schrein damit wir angezogen werden. Das dauert für mich natürlich am längsten, aber ich habe auch den schönsten Kimono. Und dann, dann geht’s endlich los.

Sollte das Wetter gut sein, wandern wir erst durch den Schrein, um dann am Ausgangspunkt wieder anzukommen. Ist eine Hochzeitsfeier, muss keinen Sinn ergeben, sondern einfach nur schön aussehen. Dann gehen wir ins Schreingebäude, setzen uns und dann fängt mein Albtraum an.

Was auf einem Blatt Papier ganz harmlos aussieht ist der Ablauf der wirklichen Zeremonie. Auf dem Zettel steht nicht viel, aber es dauert eine Stunde. Eine Stunde, die ich kopflos durch die Gegend laufe, auch wenn die Miko mir versprochen hat, dass man uns hilft und sagt, was wir machen sollen. Eine ungefähre, ungenaue Übersetzung.

Schritt 1: 修祓儀 (Shubatsu no gi) – sitzen und den Kopf senken.

Schritt 2: 祝詞奏上 (Noritosoujou) – der Hauptpriester des Schreins kündigt die Hochzeitszeremonie bei den Göttern an und bittet um Erlaubnis. Weiterhin den Kopf senken.

Schritt 3: 誓詞奏上 (Seishisoujou) – Braut und Bräutigam legen ihren Schwur vor den Göttern ab. Dafür muss mein Mann einen langen Text mit Hand schreiben und ihn dann auch noch fast komplett vorlesen. Meine Zeile: „Ehefrau (Mein Name)“. Bin ich fein raus.

Schritt 4: 三献儀 (Sankon no gi) – Alkohol trinken aus kleinen Schälchen. Ich denke es waren drei, bin mir aber gar nicht mehr sicher, und generell verschütte ich den bestimmt.

Schritt 5: 指輪交換 (Ringtauschen) – werden wir aus Ermanglung an Ringen nicht machen, zumal wir nun auch schon ein bisschen verheiratet sind. Der Zug ist abgefahren, Herr Göttergatte!

Schritt 6: 御新郎・御新婦、玉串奉天 (Bräutigam und Braut, Tamagushihouten) – das Tamagushi, eine Opfergabe an den jeweiligen Gott, durch die Gegend Wirbeln (im Uhrzeigersinn) und den Göttern überreichen. Danach noch einmal die Gottheit bitten: Zweimal leicht verbeugen, zweimal in die Hände klatschen, einmal leicht verbeugen, Abgang.

Schritt 7: 御参列者玉串奉天 (weitere Teilnehmer, Tamagushishouten) – dasselbe wie Schritt 6, aber diesmal die Eltern. Die Eltern des Bräutigams machen es vor.

Schritt 8: 親族固めの盃 (Shinzoku Katame no Sakazuki) – Da werden die Familienbande mit Alkohol gefestigt. Die Frischvermählten schauen zu und schütteln die Köpfe.

Schritt 9: 御親族紹介 (Familienvorstellung) – das lassen wir mal, wir haben uns ja schon einmal vorher gesehen.

Schritt 10: 御新郎・御新婦退出 – Abgang Bräutigam und Braut

Schritt 11: 御親族退出 – Abgang Familie

Das wird was werden. Der Bräutigam sagte, er würde sicher anfangen zu lachen. Leider kann ich ihn nicht brutal in die Seite stoßen, er könnte vom Stuhl fallen und der Hakama ist nur geliehen…

8 Gedanken zu „Hochzeitsfeierablauf.

  1. Sehr schoener Blog! Ich interessiere mich sehr fuer Japan, war allerdings selbst noch nie da (im Moment waere es mir ehrlich gesagt auch etwas unheimlich) aber dank deiner Berichte hier kann ich vieles ueber dieses schoene Land erfahren, weiter so!

  2. Pingback: Hochzeitsnachlese. « 8900 km. Berlin ⇔ 東京

    • Shinto ist schon weniger persönlich als eine Trauung in der Kirche und etwas starrer, aber ich fand es trotzdem wunderschön, vor allem mit dem tollen Kimono. Wir hatten in Berlin ja auch die kirchliche Trauung, und das kann man irgendwie gar nicht vergleichen.

  3. Pingback: Ein Jahr später. « 8900 km. Berlin ⇔ 東京

  4. Pingback: Schon wieder eine Hochzeit. | 8900 km. Berlin ⇔ 東京

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s